Christliche Jugend Eisleben

Gottes Liebe: Etwas Unbeschreibliches

Hieran haben wir die Liebe erkannt, dass er für uns sein Leben hingegeben hat; auch wir sind schuldig, für die Brüder das Leben hinzugeben. 1. Johannes 3,16

Könntest du mir das Wort »Liebe« tatsächlich erklären? Ich glaube nicht, dass du das wirklich kannst – du kannst es beschreiben, aber nicht erklären. Eine Person oder ein Volk, das gar nichts von Liebe weiß, kann niemals zu einer Beschreibung dessen kommen, was Liebe ist, selbst wenn man alle Definitionen aus allen Lexika der Welt auswendig wüsste. Aber sieh dir nur einen dummen, sommersprossigen Jungen mit abstehenden Ohren und struppigen roten Haaren an, wenn er das erste Mal verliebt ist und dieses Gefühl alle Fasern seiner Person durchdringt. Der weiß auf einmal mehr über die Liebe als alle Wörterbücher zusammengenommen! Darum sage ich, dass man Liebe nur versteht, wenn man sie empfindet. Das Gleiche gilt für die Sonnenwärme. Erzähle davon einem Menschen, der fröstelt – er weiß nicht, was du meinst. Aber nimm einen normalen Menschen, der draußen in der Sonne ist – der weiß von selbst, dass sie wärmt. Du kannst über die Sonne mehr durch das Empfinden als durch Beschreibung erfahren. So gibt es auch in Gott Qualitäten, die man intellektuell nicht erklären kann, sondern nur mit dem Herzen, mit dem innersten Sein, zu erkennen vermag. Darum sage ich: Ich glaube nicht an Gefühle. Ich glaube an das, was die alten Schreiber »geistliche Liebe« nannten – und davon wissen wir so wenig, weil wir so wenig wahre Buße kennen, so wenig Gehorsam, Trennung vom Bösen, so wenig heiligen Wandel!

entnommen aus: Aiden Wilson Tozer - Verändert in sein Bild
Lieber Besucher!

Hier wollen wir uns - eine kleine, christliche Jugend vorstellen.
Als erstes jedoch wollen wir klarstellen, was jedes Kind weiß. Nämlich, dass Sünde zerstört. Sünde heißt Verfehlung, das bedeutet, das Gegenteil von dem, was man eigentlich erreichen wollte, hat man bekommen.

Wir sind Sünder und fehlbare Menschen - und wissen, dass unsere Schuld uns und andere kaputt macht. Jesus Christus schenkt Erlösung. Diese fängt auch im Diesseits schon an. Ist die Sünde auch schwer und tief, der Herr Jesus Christus hat Macht, damit wir nicht an der Sünde zu Grunde gehen. Seine Erlösung gilt aber nur den schlechten Menschen, denn gute gibt es leider keine. Seine gute Nachricht gilt den Schlechtesten und somit den Bedürftigsten.

Jesus möchte, dass der Mensch von seinen zerstörerischen Wegen Buße tut. Wir haben auf dieser Internetseite verschiedene Artikel und Predigten, die auf unseren Herrn hinweisen. Er geht jedem Menschen nach und möchte alle Menschen durch Freude und Leid an Sein Herz ziehen. Wir wünschen, dass der lebendige Herr Euch selbst durch Sein Wort begegnet, dass auch Ihr Ruhe findet in Seiner Liebe zu Euch.